Kap Kamenjak – Ich habe mein Paradies gefunden

Im 3. Teil meines Berichts über unseren Foto-Urlaub in Slowenien möchte ich noch ein paar Eindrücke von unseren Tagesausflügen nach Kap Kamenjak schildern und zeigen. Kap Kamenjak ist die Südspitze der istrischen Halbinsel und gehört zu Kroatien. Von unserem Standort in Slowenien waren das etwa mehr als 100km – also durchaus geeignet einen Tagesausflug dorthin zu machen. Nachdem wir bei unseren Recherchen nach den Orchideen Sloweniens immer wieder auf diesen Ort hingewiesen wurden, beschlossen wir uns das aus der Nähe anzusehen. Dort angekommen erlebten wir dann die große Überraschung. In den Tage davor haben wir uns noch über den Fund einzelner Zungenstendel/ Serapis lingua gefreut, auf Kap Kamenjak blühten sie zu tausenden, in den verschiedensten Farben und Größen. Wir fanden Ragwurzen, die wir bis dato nur von Bildern kannten. Die Freude war riesig so viele neue „Blümchen“ gefunden zu haben – aber ich war mit der Situation auch überfordert. Ich wollte doch unbedingt „ordentliche“ Bild mitnehmen und wusste gar nicht wo ich anfangen sollte. Nach einer ausgiebigen Mittagspause lief es dann gar nicht so schlecht. Auf der Heimfahrt beschlossen wird dann am nächsten Tag noch einmal dort hin zu fahren. Wie so oft verlief der zweite Tag aus fotografischer Sicht deutlich besser - es war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch 🙂 Weitere Bilder von dort gibt es hier  Teilen: facebook